− Zurück −

Fallbeispiel − Rezidivie­ren­de Borreliose

Borreliose Hautrötung Ein Patient (42 Jahre) stellte sich mit ei­ner seit sie­ben Mo­na­ten re­zi­di­vie­ren­den Bor­rel­iose in mei­ner Pra­xis vor. Die Bor­rel­iose wur­de von star­ken Glie­der­schmer­zen, Fie­ber und Mü­dig­keit be­glei­tet, be­rich­tete die Pa­ti­ent. Der Pa­ti­ent er­klärte dar­über hin­aus, dass es trotz re­gel­mäs­si­ger Be­hand­lun­gen mit Anti­bio­ti­ka im­mer wie­der zu Krank­heits­rück­fäl­len kam (Anti­bio­tika-Resis­tenz).

Therapie-Erfolg: Nach knapp drei Wo­chen Bioin­for­ma­tions­ther­apie im Quan­ten­mo­dus klang die Bor­rel­iose voll­stän­dig ab. Al­le Sym­pto­me und Be­schwer­den hatten sich auf­ge­löst. Die an­schliess­ende Thera­pie zur Re­ge­nera­tion dauerte sechs Wo­chen. Wei­tere Krank­heits­rück­fäl­le (Re­zi­di­ve) blie­ben aus.